Strömungsrettung

Der Strömungsretter stellt eine speziell ausgebildete Einsatzkomponente für schnell fließende Gewässer dar. Die Ausbildung und das Einsatzspektrum des Strömungsretters orientieren sich dabei am SRT, dem amerikanischen Swiftwater Rescue Technician. Seine Einsatzgebiete erstrecken sich von strömenden Gewässern, über Wildwasser, bis hin zu Hochwassergebieten.


Strömungsretter arbeiten prinzipiell im Team, dem Strömungsrettertrupp, der sich aus mindestens 3 Strömungsrettern zusammensetzt. Zum Schutz vor den Gefahren in schnell fließenden Gewässern trägt der Strömungsretter seine „persönliche Schutzausrüstung“. Diese beinhaltet unter anderem einen Neoprenanzug als Kälteschutz, eine Wildwasserweste als Auftriebshilfe, einen Helm zum Schutz vor Verletzungen, sowie einen Wurfsack zur Personenrettung.

Tobias Weimer

Leiter Einsatz

Wasserrettungsdienst
Katastrophenschutz
Boot
Tauchen                                                            
Strömungsrettung
Medizin
Rettungssport

<Kontaktformular>


Die Ausbildung zum Strömungsretter ist bei der DLRG in 3 Stufen gegliedert. Die erste Stufe vermittelt dabei grundlegendes Wissen über das Verhalten im Wildwasser und die Rettung von Personen.
In Stufe 2 liegen die Schwerpunkte auf der Rettung mit technischen Hilfsmitteln, wie Seilaufbauten und dem Raft. Die Stufe 3 qualifiziert den Teilnehmer schließlich zum Ausbilder Strömungsrettung.
Die DLRG Memmingen/Unterallgäu kann derzeit auf 8 ausgebildete Strömungsretter (7x SR1/1x SR2) zurückgreifen. Diese kommen sowohl in der SEG, der „schnellen Einsatzgruppe“ als auch im Katastrophenschutz zum Einsatz.


Der taktische Wert der Strömungsretter im Einsatz gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. In der DLRG Memmingen/Unterallgäu ist dieser Bereich schon lange besetzt. Unter der Überschrift „Engel in Schwarz“ (in Bezug auf die damals schwarzen Neoprenanzüge) berichtete z.B. die Memminger Zeitung über unsere zwölf „Strömungsretter“, die während der Olympischen Spiele für die Sicherheit der Kanuten an der Wildwasserstrecke in Augsburg wachten. Seitdem sind immer wieder Memminger Retter bei verschiedenen Kanuslalom-Wettkämpfen in Augsburg im Einsatz.