16.08.2019 Freitag  Ausbildungstag

Ausbildung am Starnberger See mit Schwerpunkt Tauchrettung.

Erneut stand ein ganzer Tag im Zeichen der Ausbildung unserer Einsatzkräfte. Am Starnberger See ging es, am Feiertag Maria Himmelfahrt, für die Einsatztaucher vor allem um das Tarieren in größerer Wassertiefe und um die Rettung verunfallter Taucher. Ein Einsatztaucher aus Starnberg konnte zudem in diesem Rahmen eine noch fehlende Prüfung ablegen und damit seine Ausbildung zum Einsatztaucher 2 abschließen.

In Kooperation mit den DLRG-Kollegen aus Starnberg können unsere Einsatztaucher und Einsatztauchanwärter regelmäßig am Starnberger See üben. Hier können Tauchtiefen von über 20m erreicht werden, die so in den umliegenden Gewässern nicht möglich sind. Insgesamt 14 Einsatztaucher bzw. Tauchschüler aus Memmingen und dem Unterallgäu, aus Kaufbeuren und Starnberg absolvierten unter Leitung unseres Lehrtauchers, Anton Wiedergrün, die verschiedensten Übungen. Das Hauptaugenmerk dieses Ausbildungstages lag auf der Rettung verunglückter Taucher. Hier ist, insbesondere beim Aufstieg aus größeren Tiefen, vieles zu beachten, um eine effektive Rettung zu gewährleisten. Ein kontrollierter Aufstieg mit Patient und dessen sperriger Tauchausrüstung erfordert einiges an taucherischem Können.

Kategorie(n)
ALLE, Einsatz

Von: Jürgen Bonnemann

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Jürgen Bonnemann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

                                                                                   << zurück zur Startseite