17.06.2018 Sonntag 85-Jahr-Feier

Schönstes Wetter, bestgelaunte Gäste, gutes Essen und ein tolles Rahmenprogramm. Dies waren die Zutaten zu unserer rundum gelungenen „Geburtstagsfeier“ für Mitglieder, Freunde und Unterstützer. Nach der morgendlichen Bootstaufe unseres neuen Rettungsbootes auf dem Theaterplatz, war die Feier im und am Einsatz- und Ausbildungszentrum der gelungene Abschluss unseres Jubiläums.

Rechtzeitig zu Beginn war alles für eine tolle Feier bereit. Die neue Fahrzeughalle und unser SG50 Zelt waren in den Farben gelb und rot eingedeckt und im Bestandsgebäude das Büfett aufgebaut. Davor eine Getränkeinsel und viele schattenspendende Schirme und Pavillons. Auf die Kinder wartete eine Hüpfburg in Form eines Hubschraubers der Johanniter-Unfall-Hilfe, eine Spritzwand der Feuerwehr Benningen und eine „Schminkstation“.

Das Eintreffen der Gäste gestaltete sich oft wie eine große Wiedersehensfeier. Viele Mitglieder hatten sich seit Jahren nicht mehr gesehen und freuten sich umso mehr, wieder einmal ehemalige Weggefährten zu treffen. So manch alte Anekdote sollte im Laufe des Abends die Runde machen.

Die Halle zum Toben brachte, direkt nach dem Essen, die Rock&Roll-Gruppe des Tanzsportclubs Weiss-Blau Casino 84 Memmingen. Drei Paare zeigten flotte Tänze und atemberaubende Akrobatik. „Gut, dass die neue Halle so hoch gebaut wurde, sonst würden die Tänzerinnen an der Decke kleben“, so ein begeisterter Zuschauer. Nach großem Applaus war eine Zugabe natürlich obligatorisch.

Nicht weniger gefeiert wurden am späteren Abend zwei junge Damen der Feuer Gaukler Memmingen. „Hot Hot Hot“ so das Motto der Truppe und so auch der Auftritt. Egal ob zu mystischer oder rockiger Musik, die Zuschauer waren von der Feuerkunst begeistert. Viele verschiedene Kunststücke führten immer wieder zu Applaus. Seilspringen mit brennendem Seil oder Feuerspucken, auch hier wurde die Truppe nicht ohne Zugabe entlassen.

Nach den Programmpunkten war aber noch lange nicht Schluss. Bis spät in die Nacht wurde geratscht, getanzt und gefeiert. DJ Toni sorgte dafür, dass die Tanzfläche nicht umsonst aufgebaut worden war. Sichtlich erschöpft, da auch gesundheitlich angeschlagen, freute sich unser Vorsitzender, Sven Tederahn, noch während des Abends über die rundum gelungene Veranstaltung.

Von: Jürgen Bonnemann

E-Mail an Jürgen Bonnemann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

                                                                                   << zurück zur Startseite