Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing


Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

ALLE

Ehrenzeichen des Innenministers

Veröffentlicht: Mittwoch, 19.02.2020
Autor: DLRG MM/UA
Unsere Geehrten mit ihren Gratulanten. Bürgermeisterin Margareta Böckh, Jürgen Bonnemann, Elkje Schupp-Schrömbgens, 1. Vorsitzender Sven Tederahn, Staatsminister Klaus Holetschek und Oberbürgermeister Manfred Schilder (v.l.n.r. - Foto: Walter Müller)

Im Rahmen eines „Blaulichtempfangs“ im Rathaus wurden Elkje Schupp-Schrömbgens und Jürgen Bonnemann mit dem Ehrenzeichen des Freistaates Bayern ausgezeichnet. Das Ehrenzeichen wird als Dienstzeitauszeichnung für 25-jährige, 40-jährige und 50-jährige aktive ehrenamtliche Dienstzeit durch den Staatsminister des Innern, für Sport und Integration verliehen. Ausgehändigt wurde dieses durch Oberbürgermeister Manfred Schilder.

In seiner Begrüßung betonte Oberbürgermeister Schilder die große Bedeutung des Ehrenamtes bei den Hilfsdiensten für die Bevölkerung. Allen in Erinnerung sei sicherlich noch der große Einsatz in der Zangmeisterstraße, als das alte Färberhaus einzustürzen drohte. Hier zeigte sich, dass die Memminger Hilfsdienste auch große Einsätze professionell abarbeiten können. Er strich die herausragende Einstellung der bayerischen Bevölkerung heraus. So würden sich doch, prozentual gesehen, bundesweitin Bayern die meisten Personen ehrenamtlich engagieren. Auch Stadtbrandrat Raphael Niggl betonte die großen Leistungen der Ehrenamtlichen bei den Feuerwehren, den Hilfsdiensten und dem THW. Beide dankten auch den jeweiligen (Ehe)Partnern und Arbeitgebern ohne die ein großes ehrenamtliches Engagement nicht möglich wäre.

In mehreren Blöcken wurden die Ehrenzeichen an die Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes, der Johanniter-Unfall-Hilfe, des Malteser Hilfsdienstes, des Technischen Hilfswerkes, der Feuerwehren und eben unserer DLRG ausgehändigt. Assistiert wurde OB Schilder dabei von Stadtbrandrat Niggl und den jeweiligen Vorsitzenden oder Beauftragten der Organisationen. Elkje Schupp-Schrömbgens erhielt für ihre 25-jährige ununterbrochene ehrenamtliche Dienstzeit das Ehrenzeichen zweiter Klasse, Jürgen Bonnemann für seine 40-jährige Dienstzeit das Ehrenzeichen erster Klasse verliehen.

Wie wichtig Oberbürgermeister Schilder bzw. der Stadt Memmingen das ehrenamtliche Engagement ist, zeigte sich auch daran, dass neben der staatlichen Auszeichnung die Stadt Memmingen noch ein Präsent für die zu Ehrenden bereithielt. So erhielten die Geehrten mit 25-jähriger Dienstzeit einen gerahmten „Wächter Stich“, den ältesten Stich der Stadt, der die Tore und Türme Memmingens zeigt. Die Geehrten mit 40-jähriger Dienstzeit erhielten einen großen Geschenkkorb.

Im Anschluss an das, durch Musikuntermalung aufgelockerte, Ehrungszeremoniell waren die Delegationen der Feuerwehr, Hilfsdienste und THW noch zu einem kleinen Imbiss und Umtrunk eingeladen. Hier gab es dann genügend Gelegenheit, sich wieder einmal organisationsübergreifend miteinander auszutauschen.