Mit der offiziellen Einweihung endet das Bautagebuch!

Berichte über die Einweihung und die Indienststellung des neuen Wasserrettungsfahrzeuges finden sie im Nachrichtenteil unserer Homepage.

24.10.2015

Die letzten Tage wurden noch hier und da Nacharbeiten durchgeführt. Die Heizung ist nun komplett fertig.

Für die offizielle Einweihung mit der Indienststellung unseres neuen Fahrzeuges ist alles vorbereitet.

Wir freuen uns auf unsere Gäste am Abend!


17.10.2015

Während im Bestandsgebäude heute nur noch einige Stellen gestrichen und dann bereits mit dem groß Reinemachen begonnen wurde, wurde in der neuen Halle weiter fleißig "gebaut".

Für die Abluft der Heizstrahler wurden zwei Löcher in die Außenwand gebohrt und ein Heizstrahler bereits komplett installiert. Beim zweiten Heizstrahler wurden die Vorarbeiten abgeschlossen.

Die Elektroinstallation wurde vervollständigt und die drei Lüfter der dezentralen Be- und Entlüftungsanlage eingebaut.


16.10.2015

Endspurt! Die ganze Woche über wurde gewerkelt. Kabel eingezogen, Lampen montiert, gepflastert, ...

Die Bodensanierung der alten Halle ist abgeschlossen. Diese kann nun wieder betreten werden.

Ebenso abgeschlossen sind nun die Pflasterarbeiten hinter dem Gebäude.


12.10.2015

Während im Bestandsgebäude heute durch eine Firma die Bodenbeschichtung erneuert wurde, haben wir hinter den Hallen weiter gepflastert. Nur noch ein kleines Eck fehlt und man kann das Pflaster rund um die Hallen durchgängig begehen.


10.10.2015

Heute herrschte wieder viel Betrieb auf unserer Baustelle.

So wurde nun auch der Bereich hinter den Hallen gepflastert und die Gasanschlüsse für die Heizstrahler in der neuen Halle gelegt.

In der alten Halle wurden letzte Malerarbeiten erledigt und diese dann bereits weitgehend ausgeräumt, da auch hier noch eine neue Bodenbeschichtung erfolgt.


09.10.2015

Nachdem wir heute unser neues Auto beim Ausbauer abgeholt haben und gleichzeitig zur Absicherung von Dreharbeiten eingesetzt waren, war es auf der Baustelle relativ ruhig.

Der Humus wurde in die Rasengittersteine eingebracht und die "Grünflächen" ebenfalls mit Humus zur Anpflanzung vorbereitet.


08.10.2015

Seit heute hat unser "Kind" (wieder) seinen "Namen"! Sowohl auf der Nordseite wie auch auf der Zufahrtsseite im Westen haben wir die "Firmenschilder" angebracht.

Weiter wurde nun bereits mit den Pflasterarbeiten hinter dem Haus begonnen und auf der Nordseite auch die Dachuntersichten ein weiteres Mal gestrichen.


05.10.2015

Trotz Feiertag und Wochenende gingen die Arbeiten weiter. So haben wir die Untersichten und Holzverkleidung des Bestandsgebäudes weiter im DLRG-Rot gestrichen.

Und heute hat die Baufirma die letzten Arbeiten an der Hoffläche vor und seitlich der Gebäude fertiggestellt. In diesem Bereich fehlen jetzt nur noch die geplanten Anpflanzungen.


02.10.2015

Fast fertig! Die Hofarbeiten vor unserer Unterkunft sind fast fertig. Noch müssen die Steine im Übergang zur Straße und rund um den Revisionsschacht reingeschnitten werden und auch einige Rasengittersteine (sind ausgegangen) müssen noch geliefert und eingebaut werden.

Die Holzverkleidung unter dem Dach des Bestandsgebäudes erhielt die erste rote Farbe.


01.10.2015

Gute Laune auf dem Bau! Auch heute wurde von 14 Helfern wieder viel geschafft. So erhielten am Bestandsgebäude die Tor- und Nordseite einen neuen Anstrich und das Pflaster im Hof wuchs um weitere rund 80m².


30.09.2015

Gleich an zwei Stellen ging es heute ein großes Stück weiter. So wurden die Dachuntersichten und die Holzverkleidung an der alten Halle abgeschliffen und grundiert. Der Pflasterbelag auf dem Vorplatz wuchs um gute 120m² und nimmt nun schon fast die ganze Südseite des Grundstücks ein.


29.09.2015

Heute haben wir die alte Halle eingerüstet.


28.09.2015

Während die Baufirma heute das südliche Drittel des Hofes für weitere Pflasterarbeiten vorbereitet hat, haben wir die bereits gelegten Steine eingerüttelt. So kann jetzt die alte Halle eingerüstet werden, um auch ihr einen neuen Anstrich zu verpassen.


26.09.2015

Und wieder ist ein großer Schritt getan. Der direkte Bereich um das Bestandsgebäude und die neue Halle ist gepflastert. Großes Lob an alle ehrenamtlichen Helfer. Gute 140 m² haben wir dieses Wochenende geschafft. Trotzdem ist noch viel zu tun.


25.09.2015

Und los geht es mit den Pflasterarbeiten. Unter Anleitung eines Arbeiters der Firma Otto Birk Bau GmbH übernehmen wir dies selbst. Rund 70 m² haben wir heute geschafft. Und nachdem viele Helfer da waren, konnten in der neuen Halle gleichzeitig weitere Leuchten aufgehängt und Elektrokabel eingezogen werden.


24.09.2015

Heute wurden weitere Leistensteine gesetzt. Auch wurden die Rigolenkästen im Erdreich versenkt und an die Entwässerungsrinne angeschlossen.


23.09.2015

Auch heute ging es wieder an zwei Stellen weiter. Die Baufirma hat südlich der neuen Halle Leistensteine als Abschluss der Pflasterfläche gesetzt. Und auch für die Rigolenkästen wurden die Vorarbeiten abgeschlossen.

Wir selbst haben den Sockelstreifen in der neuen Halle ein weiteres Mal gestrichen. Den ersten Anstrich hat auch der ehemalige Lagerraum im Bestandsgebäude erhalten. Für die Beleuchtung der neuen Halle wurden die Befestigungen angebracht.

Zudem waren unsere Helfer heute auf der Baustelle gut versorgt. Sven Tederahn wurde von hitradio RT1 Südschwaben wegen seinem Engagement für die Erweiterung zum "Held des Tages" gekürt und mit einem Laugenherz bedacht worden. Dieses und einen Berg Landjäger stellte er umgehend allen Helfern zur Verfügung (s. auch eigener Bericht im Nachrichtenteil unserer Homepage).


22.09.2015

Heute wurde die Entwässerungsrinne großteils schon gesetzt und die Vorarbeiten für die Rigole geleistet.

Wir selbst haben den Sockel außen ein zweites Mal gestrichen. Im Inneren der neuen Halle wurden die ersten Kabel verlegt und ebenfalls ein Sockelanstrich aufgebracht.


21.09.2015

Heute wurde von der Firma Otto Birk Bau GmbH mit den Hofarbeiten begonnen. Nach einer Bestandsaufnahme des Untergrundes werden in den nächsten Tagen Kantsteine und Entwässerungsrinne gesetzt und das eigentliche Pflastern vorbereitet.

Am Abend haben wir sowohl am Bestandsgebäude als auch an der neuen Halle den Sockel rundum gestrichen.


19.09.2015

Weitere Kabelkanäle für die Elektroinstallation wurden heute von uns in der neuen Halle verbaut.


18.09.2015

Auch auf der Hoffläche muss das Regenwasser komplett versickert werden. Hierfür werden wir eine weitere Rigole nördlich der bestehenden Halle anlegen. Heute wurden hierfür die Bauteile für die Entwässerungsrinne und die eigentlichen Rigolenkisten angeliefert.


17.09.2015

Bei widrigen Umständen haben wir heute die restlichen Knochensteine um die alte Halle ausgebaut. Von unserer Seite aus ist somit alles für die Hofgestaltung vorbereitet.

Im Inneren der neuen Halle wurden weitere Kabelkanäle montiert.


16.09.2015

Das Gerüst ist weg und unsere neue Halle erstrahlt erstmals in ihrer ganzen "Schönheit".

Wild schaut noch der Vorplatz aus, aber auch das wird sich in den nächsten Tagen grundlegend ändern.


15.09.2015

Heute haben wir mit den Arbeiten für die Elektroinstallation in der neuen Halle begonnen. Vom Verteiler aus wurden die ersten Kabelkanäle an der Wand und unter der Decke befestigt. Gleichzeitig wurde in der alten Halle wieder gestrichen und auch der Trockenbau im Bereich des alten Lagerraums sind fast abgeschlossen.


14.09.2015

Das erste Heizelement hängt an der vorgegebenen Stelle unter der Decke. Mit den Strahlern wird eine schnelle Beheizung der Halle sichergestellt.


12.09.2015

Und auch der zweite Anstrich ist vollbracht. Bis auf die Malerarbeiten am Sockel sind wir mit der neuen Halle fertig. Zumindest was das Malen betrifft!

Gleichzeitig ging es auch im Inneren voran. Die Heizungsbaufirma hat mit der Montage der Gasdunkelstrahler begonnen.


11.09.2015

Gestern begonnen und schon heute ist die neue Halle außen das erste Mal komplett gestrichen. Die "Renovierungsarbeiten" in der alten Halle gehen ebenfalls weiter voran. 

Und auch die Stadt war nicht untätig. Die Randsteine zur Grundstückseinfassung sind fertig. Die Zufahrt ist, zumindest bis wir selbst mit den Hofarbeiten beginnen, wieder uneingeschränkt nutzbar. Das abgebaggerte Telefonkabel wurde von der Telekom ebenfalls gerichtet.


08.09.2015

Heute hat die Stadt damit begonnen die ersten Randsteine zu setzen. Auch die Stadt steht vor dem Problem, dass unsere Einsatzfähigkeit gewährleistet sein muss. So kann auch hier nur abschnittsweise gearbeitet werden.


07.09.2015

Die Stadt hat damit begonnen, die westliche Grundstückseinfassung herzustellen. Lief bisher bei Starkregen unser gesamter Vorplatz und auch Teile der alten Halle von der Straße aus voll Wasser, soll dies zukünftig durch eine saubere Kante vermieden werden.


05.09.2015

Weiter ging es heute mit den Streicharbeiten in der alten Halle. Nachdem selbstverständlich unsere Einsatzbereitschaft jederzeit gewährleistet sein muss können immer nur Teilbereiche erledigt werden.

Dafür erhielt die Bodenbeschichtung in der neuen Halle heute schon ihre Deckschicht und ist damit nahezu fertig. Nach der Austrocknung geht es auch hier mit unseren Eigenleistungen weiter.


04.09.2015

Heute war wieder viel Eigenleistung gefragt. So wurde in der alten Halle der Bereich vor den Toiletten neu gestrichen. Der ehemalige Fensterdurchbruch im Lehrsaal erhielt Regalböden für einen Teil unserer gewonnenen Pokale. Und nicht zuletzt erhielten schon Teile des Rauhputzstreifens in der alten Halle einen neuen Farbanstrich in der roten CI/CD Farbe.

An der neuen Halle wurde nach dem Verputzen die Schutzfolie um die Dachbleche entfernt, um auch hier mit Rot unsere Hausfarbe weiter auftragen zu können.


03.09.2015

Weiter geht es in großen Schritten. Der Außenputz ist fertiggestellt und im Inneren wurden die Beschichtungsarbeiten des Bodens fortgesetzt.


02.09.2015

Wieder viel Betrieb auf dem "Bau". Die Verputzer verpassten der Erweiterung die zweite, abschließende Putzschicht an der Nordwand und der westlichen Torseite. Die Beschichtungsfirma hat den Boden abgestrahlt und für die erste Lage der Beschichtung vorbehandelt.


01.09.2015

Viele ehrenamtliche Helfer heute auf unserer Baustelle. Die neue Halle wurde für die bevorstehende Bodenbeschichtung komplett ausgeräumt. In der alten Halle wurde die nun geschlossene Südseite gestrichen, Beschädigungen gespachtelt und Risse mit Acryl geschlossen. Der Trockenraum erhielt ebenfalls einen neuen Anstrich.


29.08.2015

Auch heute ging es mit der alten Halle weiter. Der Fensterdurchbruch wurde abschließend verputzt und weitere Vorarbeiten erledigt.


28.08.2015

Weiter ging es auch in dieser Woche mit unserem "Neubau". In der neuen Halle wurden die letzten Dämmkeile unter dem Dach eingebaut und die Holzträger einsilikoniert. An der alten Halle wurden weitere Vorarbeiten für einen neuen Anstrich vorgenommen. So wurde noch die Holzverkleidung an der Ost- und Südseite abgestrahlt und der ehemalige Fensterdurchbruch mit einem Grundputz versehen.


24.08.2015

Nachdem wir über das Wochenende verschiedenste "Kleinarbeiten" erledigt haben, stand heute wieder ein Meilenstein auf dem Programm. Die Firma Butzbach hat die beiden großen Tore montiert. Das neue Gebäude ist somit nun rundum geschlossen.


19.08.2015

Hoch her ging es heute auf unserer Baustelle. Die Erweiterung wurde innen zum zweiten Mal gestrichen. In der alten Halle erhielt der Treppenaufgang zum Lehrsaal ebenfalls eine neuen Anstrich und ein Wasseranschluss wurde verlegt. Die Verputzer haben an der neuen Halle die erste Lage des Außenputzes fast fertiggestellt. Die Firma Metallbau Müller hat die Außentüren (Eingang und Rückseite) sowie die Fenster eingebaut.


18.08.2015

Heute wurde mit dem Außenputz begonnen. Rückwand (Ost) und die lange Seitenwand (Süd) haben die erste Putzlage erhalten. Wir selbst haben in der alten Halle Vorbereitungen getroffen, damit die ehemaligen Fensterdurchbrüche ebenfalls verputzt werden können.


17.08.2015

Die erste Farbe ist an der Wand. Nachdem die Verputzarbeiten im Innenbereich beendet sind, konnten wir heute mit den Malerarbeiten beginnen. Gleichzeitig wurde auch damit begonnen, die alte Halle neu zu weißeln.


14.08.2015

An der alten Halle wurde die Holzverschalung, der Ortgang und die Traufe abgestrahlt und für einen neuen Anstrich in DLRG-Rot vorbereitet. Großflächig hat sich hierbei die alte Farbe schon abgelöst.


07.08.2015

Die erste Innenwand ist verputzt. Nach den Vorarbeiten der letzten Tage ging es heute richtig los. Sowohl die innere Nordwand als auch die Südwand (Torseite) sind verputzt. Noch filzen und auch die Feinarbeiten sind erledigt.


05.08.2015

Jetzt haben die Verputzer das Wort.

Heute wurde mit den Vorarbeiten begonnen. So wurden die Putzprofile an den Türen und Fenstern eingebaut und die Betonteile für das eigentliche Verputzen vorbereitet.


02.08.2015

Weiter geht es mit unseren Eigenleistungen. Die Verblechung des Flachdachs wurde schon einmal in DLRG-rot (vor)gestrichen. Wenn auch die Dachuntersichten und Verkleidung der "alten" Halle in Rot erstrahlen, zeigt unsere Liegenschaft durchgehend das aktuelle CD/CI (Corporate Design/Corporate Identity).


31.07.2015

Wiederum mit unserer Mithilfe wurden die Rahmen der Fenster auf der Südseite gesetzt. Die Innentüren haben ihre Verglasung erhalten.

Und aufgeräumt haben wir auch. Die Knochensteine, die bisher südlich der "alten" Halle verbaut waren und von uns bereits ausgebaut wurden, wurden verkauft und abgeholt.


28-07-2015

28.07.2015

Heute ging es gleich an mehreren Stellen auf unserer Baustelle weiter. Zum einen wurde mit unserer Mithilfe der Rahmen der "Hintertür" und der Eingangstür gesetzt. Zum anderen haben wir die Wandeinbauhülsen für die dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung eingebaut.



20.07.2015

Nach kleineren Arbeiten in den letzten Tagen, wie den Vorarbeiten für die Be- und Entlüftung ging es heute wieder rund auf unserer Baustelle.

Die Spengler vervollständigten die Dacheindeckung und die beiden Innentüren wurden gesetzt.


09.07.2015

Heute konnten wir im Beisein von vielen Gästen aus der Politik und von den Baufirmen das Richtfest feiern (siehe eigener Bericht). Ein erster, großer Abschnitt fand mit dem traditionellen Richtspruch seinen Abschluss.


06.07.2015

Nach dem Wochenende stand heute die Isolierung und Abdichtung unseres Daches auf dem Programm. Für diese schweißtreibende Arbeit war heute mit rund 30°C genau der "richtige" Tag. Großes Lob an die Beschäftigten der Firma Rampp.


03.07.2015

Das Dach ist zu. Nachdem gestern die Leimbinder noch fertig eingebaut wurden, ging es heute mit dem Dach weiter. Innerhalb eines Tages ist nun aus dem Rohbau schon fast eine Halle geworden.


02.07.2015

Nachdem am Dienstag noch die Schalung des Ringankers abgebaut wurde, geht es heute mit der Dachkonstruktion weiter. Die Leimbinder für die Pfetten wurden geliefert und vorbereitet. Noch heute werden diese in die entsprechenden Aussparungen eingehoben.


29.06.2015

Heute wurde mit dem Ringanker der eigentliche Rohbau fertiggestellt. Nur noch ausschalen und es kann mit der Dachkonstruktion losgehen. Schön auf dem Bild ersichtlich ist auch die fertiggestellte Höhensicherung wegen der Hochspannungsleitung.

Wir selbst hatten am Samstag noch die komplette "alte Halle" grob vom Staub des Mauerdurchbruchs befreit.


26.06.2015

Großes Lob an unsere Helfer. Der Lagerraum war einmal. Die Mauern und Bodenfließen sind komplett entfernt und der Boden wurde für die Versiegelung sauber abgeschliffen. Die Mauern der ehemaligen Fenster wurden von außen verputzt.

Wegen der Hochspannungsleitung über unserem EZ wurden Höhenbegrenzungen gebastelt damit beim Einheben der Pfetten und der Dachelemente der Sicherheitsabstand nicht unterschritten wird.

Auch unsere Baufirma war wieder aktiv. Alle Mauern sind jetzt fertig und die Schalung für den Ringanker fast fertiggestellt.



25.06.2015

Die Stürze über den beiden Toren sind eingeschalt und mit Beton ausgegossen. An der restlichen Halle wurde begonnen auch den Ringanker zu schalen.


24.06.2015

Heute wurde mit den Maurerarbeiten an der Westseite begonnen. Die Mauern stehen bis zu der Höhe auf der die Stürze über den Toren betoniert wird.

In der alten Halle haben wir damit begonnen, die Mauer zum ehemaligen Lagerraum einzureißen. Hier wird zukünftig die Hauptverbindung zwischen den beiden Gebäudeteilen entstehen.


23.06.2015

Was das Mauern betrifft, ist die Nordwand jetzt auch fertig. Am Abend (und deshalb auf dem Bild noch nicht ersichtlich) haben wir selbst noch die Dachentwässerung der alten Halle abgehängt damit die Baufirma Platz hat, den Ringanker zu schalen und zu betonieren. Schön zu erkennen auch die Armierung für ein Lager der Dachkonstruktion.


22.06.2015

Nach dem Wochenende geht es an der Nordwand weiter. Stein auf Stein wächst die Mauer in die Höhe. Zudem sind die Stützen der Westseite ausgeschalt. Die Toröffnungen sind jetzt schon gut zu erkennen.


19.06.2015

Heute wurde mit den Arbeiten an der Westseite begonnen. Der untere Teil der Schalungen für die drei Stützen steht. Teilweise wurde auch schon der Beton eingebracht. Derweil ist die Nordmauer auf über zwei Meter gewachsen. Hier wurden bereits die Stürze  für die insgesamt drei Türen verbaut.


18.06.2015

Heute wächst auch die Nordmauer in die Höhe. Gut zu erkennen sind jetzt schon die Türausschnitte für die Eingangstür und die beiden Verbindungstüren zur "alten" Halle.

Die am Dienstag gegossenen Betonstützen wurden ausgeschalt.


16.06.2015

Und weiter geht´s. Mit einem Förderband gelangt der Beton an Ort und Stelle. Neben den ersten Arbeiten an der Nordwand (=Verbindungswand zur alten Halle) standen heute Armierungsarbeiten für die Stützpfeiler und anschließend das Einbringen des Betons auf dem Programm.

Für die Verbindungstüren und die hintere Tür wurde schon das Aufmaß vorgenommen. 


15.06.2015

Trotz der schlechten Witterung ging es auch heute auf unserem Bau fleißig weiter. Die Durchbrüche zur alten Halle sind geschafft. An der Südseite lässt sich die Höhe und Dachneigung schon gut erkennen und auf der Ostmauer wurde bereits mit der Armierung für den Ringanker begonnen.


12.06.2015

Auch am Freitag waren unsere Handwerker wieder fleißig. Die Ostwand ist fertig und der Sturz der "Hintertür" ist ausgeschalt. Auch an der hinteren Verbindungstür zur alten Halle wurden die ersten Arbeiten begonnen.


11.06.2015

Heute wieder ein Bild von der Südseite. Die Fensteraussparungen sind gut zu erkennen und unten links sind schon die gegossenen Stürze zu sehen.

An der "vorderen Tür" wurde mit dem Durchbruch begonnen. Die Konturen sind an der Außenwand bereits sichtbar.


10.06.2015

Während draußen die Maurerarbeiten weiter fortschreiten haben wir die bestehende Halle für die Durchbrüche vorbereitet. Sowohl im bisherigen Lagerraum als auch in der Fahrzeughalle wurden die bestehenden Regale ab- bzw. zurückgebaut. Die Mauerdurchbrüche selbst werden durch unsere Baufirma erledigt.

Der Memminger Kurier berichtet heute ausführlich über unseren Spatenstich. Auch die Memminger Zeitung und einige Online-Portale haben schon darüber berichtet.


09.06.2015

Und weiter geht´s. Die Südmauer wächst in die Höhe.


08.06.2015

Am Ende des ersten Maurertages steht die Ostwand schon über 2 Meter hoch. Mit der Südwand wurde begonnen.


01.06.2015

Die Bodenplatte ist gegossen und wird geglättet!


30.05.2015

Die Armierung und die Schalung für die Bodenplatte ist fertig. Der Beton kann kommen. 


29.05.2015

Heute haben wir die Fenster ausgebaut und die Löcher zugemauert. Die Baufirma hat die Armierung verlegt - der Beton für die Bodenplatte kann kommen. 


27.05.2015

Das Bauunternehmen Birk hat das Fundament fast fertig und die Statikplomben sind gesetzt.

Wir selbst haben die alte Halle für den Durchbruch der Verbindungstüren und die beiden Fenster auf der Südseite für den Ausbau vorbereitet.


13.05.2015

13.05.2015

Und hier kommt er, unser erster Beton. Für den sicheren Stand unserer neuen Halle bedarf es einiger Betonplomben im Untergrund.


11.05.2015

11.05.2015

Und los geht´s!

Zum Spatenstich trafen sich die Vorstandschaft und einige Mitglieder mit Vertretern der bauausführenden Firmen und den Architekten.


25.04.2015

Das erste Ziel ist erreicht. Die überirdische Rigole zur Dachflächenentwässerung (Alt- und Neubau) ist fertiggestellt. Vielen Dank den fleißigen Helfern!

Sobald uns die Baugenehmigung der Stadt Memmingen vorliegt, wird die Firma Birk mit den Rohbaumaßnahmen beginnen.


18.04.2015

Die Rigolenrohre sind verlegt und die umgebende Kiespackung ist fertig gestellt.


11.04.2015

Die Vorbereitungsarbeiten für die Entwässerung gehen weiter. Der Erdwall wurde in den letzten Wochen zum Großteil abgetragen und eine Planie für die Rigole erstellt. Als Abgrenzung zum "Rigolenwall" wurden auf einer Länge von rund 20m Kantsteine verbaut.


12.02.2015

Die Vorstandschaft beschließt die Vergabe der diversen Gewerke. Ganz überwiegend konnten Firmen aus der Region berücksichtigt werden. Die Finanzplanung wurde an die Kosten lt. Angeboten angepasst und die bisher erhaltenen/zugesagten Zuschüsse berücksichtigt.


Erste Schritte

2014

Bei der Kreisverbandsversammlung werden die Planungen für einen Erweiterungsbau vorgestellt. Per Beschluss wird die Vorstandschaft ermächtigt den Bau auszuführen und die nötigen Finanzverpflichtungen einzugehen.