• In einem Schreiben vom 1.11.1933 wird die DLRG Memmingen erstmals namentlich erwähnt. 18 Grundscheinurkunden (heute Rettungsschwimmabzeichen Bronze) wurden hierbei an Memminger Rettungsschwimmer übersandt.
  • Nach langen Jahren ohne Nachweis (1950-1962) wurde die Arbeit in der DLRG Memmingen wieder aufgenommen. Mitbegründer waren u.a. Eugen Oppitz (ehem. Ehrenbürger der Stadt Memmingen) und Manfred Bonnemann (Ehrenvorsitzender der DLRG MM/UA).
  • 1993 wird die DLRG Memmingen/Unterallgäu ein selbständiger „eingetragener Verein“ und beherbergt zudem die 6. Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen. An dieses Großereignis mit über 500 Teilnehmern erinnern sich noch heute bundesweit viele Wettkämpfer gerne.