Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Rettungssport in der DLRG MM/UA

Zur Förderung und Sicherung der Leistungsfähigkeit, sowie Einsatzbereitschaft der Rettungsschwimmer und Rettungsschwimmerinnen, veranstaltet die DLRG auf allen nationalen Ebenen regelmäßig Meisterschaften und Wettkämpfe im Rettungsschwimmen.

Je schneller Rettungsschwimmer im Wasser sind, desto besser können sie in Not geratenen Wassersportlern helfen. Rettungssport bedeutet aber neben allem Spaß, den die Sportart bietet, auch ein Erprobungsfeld für den Ernstfall. Und so mancher Jugendlicher wurde durch den Rettungssport an die humanitären Ziele der DLRG herangeführt und konnte auch für den Einsatz als Wachgänger begeistert werden.

Die Retter der DLRG Memmingen/Unterallgäu nehmen seit Jahrzehnten mit großen Erfolgen an den verschiedenen Meisterschaften und Vergleichswettkämpfen, bis hin zu Weltmeisterschaften, teil.

 

Interesse?
Jetzt Kontakt aufnehmen oder einfach an unserem Ausbildungsabend im Hallenbad vorbeischauen!


Hier finden Sie eine Übersicht über die größten Erfolge unserer Rettungssportler auf nationaler und internationaler Ebene.

 

Die größten Erfolge unserer Rettungssportler - National

Cornelia Gregg 1974 Deutsche Meisterin
  1975 Deutsche Meisterin
Petra Weiglein 1973 3. Platz Deutsche Meisterschaft
  1976 Deutsche Vizemeisterin
  1977 Deutsche Vizemeisterin
  1978 Deutsche Meisterin
  1993 Deutsche Vizeseniorenmeisterin
Peter Wassermann 1977 3. Platz Deutsche Meisterschaft
  1993 Deutscher Seniorenmeister (M)
Uwe Preiss 1977 3. Platz Deutsche Meisterschaft (M)
Jürgen Bonnemann 1977 3. Platz Deutsche Meisterschaft (M)
  1981 3. Platz Deutsche Meisterschaft
  1989 Deutscher Seniorenmeister
  1990 Deutscher Seniorenmeister
  1991 Deutscher Vizeseniorenmeister
  1992 Deutscher Vizeseniorenmeister
Gerhard Knussmann 1991 Deutscher Vizeseniorenmeister
  1992 3. Platz Deutsche Seniorenmeisterschaft
  1993 Deutscher Seniorenmeister (M)
  2007 Deutscher Seniorenmeister
  2011 Deutscher Seniorenmeister
Tanja Stawny 1992 Deutsche Vizeseniorenmeisterin (M)
Karin Sahliger 1992 Deutsche Vizeseniorenmeisterin (M)
Sabine Huscheck 1992 Deutsche Vizeseniorenmeisterin (M)
  1992 Deutsche Vizeseniorenmeisterin
Gudrun Philips 1992 Deutsche Vizeseniorenmeisterin (M)
Herta Gregg 1993 Deutsche Vizeseniorenmeisterin
  1994 Deutsche Seniorenmeisterin
Uwe Grünwald 1993 Deutscher Seniorenmeister (M)
Roland Roth 1993 Deutscher Seniorenmeister (M)
    (M) = Mannschaftserfolg

Unsere Rettungssportler - International

Cornelia Gregg 1976 Vizeweltmeisterin Damenmannschaft
Petra Weiglein 1976 Vizeweltmeisterin Damenmannschaft
  1976 Teilnahme Weltmeisterschaft  
Jürgen Bonnemann 1982 Teilnahme Europameisterschaft  
  1985 Teilnahme World Games  
  1987 Weltmeister (M) Nationenwertung
  1987 Vizeweltmeister (M) Herrenmannschaft
  1987 Vizeweltmeister 100m Retten mit Boot
  1987 Weltmeister 100m komb. Rettungsübung
  1988 Weltmeister (M) 4x50m Rettungsstaffel
  1988 Vizeweltmeister (M) 4x50m Flossenstaffel
  1988 Teilnahme Europameisterschaft  
  1990 Teilnahme Weltmeisterschaft  
       
Berufungen in die Nationalmannschaft   Claus Dieter Preiß  
    Herbert Walter  
    Rainer Bonnemann  
    Marion Roth  
    Sabine Huscheck  
       
Berufungen in die Bayernauswahl   Stephanie Sprick  
    Lena Schöne  
    Beatrice Wagner  
    Maximilian Schupp  
    Raphael Schupp  

Die Disziplinen

Wettkampfdisziplinen Einzel

Die Wettkampfdisziplinen für Einzelmeisterschaften im Rettungsschwimmen:

AK 12
50 mHindernisschwimmen
50 mKombiniertes Schwimmen
25 m Freistil,
25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
50 mFlossenschwimmen

AK 13/14
100 mHindernisschwimmen
50 mRetten einer Puppe
25 m Freistil,
Puppenaufnahme,
25 m Schleppen der Puppe
50 mRetten einer Puppe mit Flossen
25 m Flossenschwimmen,
Puppenaufnahme,
25 m Schleppen der Puppe mit Flossen

AK 15/16, AK 17/18 und offene AK
200 mHindernisschwimmen (Obstacle Swim)
50 mRetten einer Puppe (Manikin Carry)
25 m Freistil,
Puppenaufnahme,
25 m Schleppen der Puppe
100 mRetten einer Puppe mit Flossen (Manikin Carry with Fins)
50 m Flossenschwimmen,
Puppenaufnahme,
50 m Schleppen der Puppe mit Flossen
100 mKombinierte Rettungsübung (Rescue Medley)
50 m Freistil,
17,5 m Tauchen,
Puppenaufnahme,
32,5 m Schleppen der Puppe
100 mRetten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter (Manikin Tow with Fins)
50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter,
Puppenübernahme,
50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter
200 mSuper Lifesaver
75 m Freistil, Puppenaufnahme,
25 m Schleppen der Puppe, Anlegen von Flossen und Gurtretter,
50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter, Puppenübernahme,
50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter

AK 25 bis AK 45
100 mHindernisschwimmen
50 mRetten einer Puppe
25 m Freistil,
Puppenaufnahme,
25 m Schleppen der Puppe
100 mRetten einer Puppe mit Flossen
50 m Flossenschwimmen,
Puppenaufnahme,
50 m Schleppen der Puppe mit Flossen
100 mRetten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter
50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter,
Puppenübernahme,
50 m Ziehen der Puppe mit Flossen und Gurtretter

AK 50, AK 55
100 mHindernisschwimmen
50 mRetten einer Puppe
25 m Freistil,
Puppenaufnahme,
25 m Schleppen der Puppe
50 mRetten einer Puppe mit Flossen
25 m Flossenschwimmen,
Puppenaufnahme,
25 m Schleppen der Puppe

AK 60+
50 mFreistil
50 mKombiniertes Schwimmen
25 m Freistil,
25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
25 mSchleppen einer Puppe

Regelwerk Rettungssport - Schwimmbad Disziplinen - Mehrkampf-Meisterschaften
gültig ab 1. Januar 2020

Wettkampfdisziplinen Mannschaft

Die Wettkampfdisziplinen für Mannschaftsmeisterschaften im Rettungsschwimmen:
 

AK 12
4 x 50 mHindernisstaffel
4 x 25 mRückenlage ohne Armtätigkeit
4 x 25 mGurtretterstaffel
4 x 25 mRettungsstaffel
25 m Flossenschwimmen
25 m Freistil
25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit mit Flossen
25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit

 

AK 13/14 bis Offene AK
4 x 50 mHindernisstaffel
4 x 25 mPuppenstaffel
4 x 50 mGurtretterstaffel
50 m Freistil
50 m Flossenschwimmen
50 m Freistil mit Gurtretter
50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter und Verunglücktem
4 x 50 mRettungsstaffel
50 m Freistil
50 m Flossenschwimmen, Puppenaufnahme
50 m Schleppen einer Puppe
50 m Schleppen einer Puppe mit Flossen

 

AK 100 bis AK 200
4 x 50 mHindernisstaffel
4 x 25 mPuppenstaffel
4 x 50 mGurtretterstaffel
50 m Freistil
50 m Flossenschwimmen
50 m Freistil mit Gurtretter
50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter und Verunglücktem
4 x 50 mRettungsstaffel
50 m Freistil
50 m Flossenschwimmen, Puppenaufnahme
50 m Schleppen einer Puppe
50 m Schleppen einer Puppe mit Flossen

 

AK 240, AK 280+
4 x 50 mFreistilstaffel
4 x 25 mRettungsstaffel
25 m Flossenschwimmen
25 m Freistil
25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit mit Flossen
25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit
4 x 25 mRückenlage ohne Arme

Regelwerk Rettungssport - Schwimmbad Disziplinen - Mehrkampf-Meisterschaften
gültig ab 1. Januar 2020