Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing


Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

ALLE, Rettungssport

Jugendsportlerin des Jahres

Veröffentlicht: Donnerstag, 30.01.2020
Autor: Jürgen Bonnemann
Jugendsportlerin des Jahres der Stadt Memmingen - Julia Schäfer

Die Jugendsportlerin des Jahres der Stadt Memmingen kommt dieses Mal von der DLRG Memmingen/Unterallgäu. Julia Schäfer wurde für ihre Erfolge bei den Schwäbischen und Bayerischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen ausgezeichnet. Sie setzt damit die Tradition der geehrten Rettungssportler unserer DLRG fort.

Schwäbische und Bayerische Meisterin im Rettungsschwimmen der Altersklasse 15/16 sowie der Vizemeistertitel zusammen mit ihren Mannschaftskameradinnen bei den „Schwäbischen“ stehen an der Spitze ihrer Titelsammlung 2019. Dazu kommt noch ein überzeugender Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften. Dies alles überzeugte das Wahlgremium der Stadt, sie zur Jugendsportlerin zu küren.

In seiner letzten Sitzung wählte der Arbeitskreis Sportlerehrung die Sportler des Jahres in den verschiedenen Kategorien, darunter eben auch die Jugendsportlerin. Diesem Gremium gehören der städtische Sportreferent Prof. Dr. Josef Schwarz, Fritz Such (Vorsitzender DJK SV Ost Memmingen), Max Halder (Vorsitzender TV Memmingen), Thomas Mayer (3. Vorsitzender SV Amendingen), Bernd Wassermann (Vorsitzender SV Steinheim), Julia Mayer (Hauptamt), Jürgen Schäle und Ulrike Köhler (beide Sportamt) an.

Die Ehrung wird ihr dann im Rahmen der feierlichen Sportlerehrung, zu der weitere erfolgreiche Rettungssportler unserer DLRG geladen sind, in der Stadthalle Memmingen überreicht. Der 1. Vorsitzende, Sven Tederahn, und alle Ausbilder und Trainer freuen sich mit Julia Schäfer über die Auszeichnung. „Ich freue mich für unsere Julia. Nur eine gute Schwimmerin ist dann auch eine gute Rettungsschwimmerin. Der Rettungssport ist Basis für unsere humanitäre Aufgabe und hat deswegen auch einen hohen Stellenwert innerhalb unserer DLRG“, so Sven Tederahn, als er von der Ehrung für Julia Schäfer erfuhr.

In Verbindung stehende(r) Artikel:

Bayerische 2019
Schwäbische Meisterschaften 2019